Fakultät für Geschichte und Philosophie

Kontakt

Die Fakultät für Geschichte und Philosophie ist die Nachfolgerin der Fakultäten für Philologie und Philosophie, welche im Rahmen der Klausenburger Universität zwischen 1872 und 1948 funktioniert haben. Nach einer Reihe von Änderungen zwischen den Jahren 1948 und 1959 wurde die Annahme eines Lehrprogramms mit einem historisch-philosophischen Inhalt, welches die Geschichte mit der Philosophie vereint, beschlossen und bis zum Jahr 1989 aufrechterhalten. Nach dem Jahr 1990, die Erfahrung einiger Departments und prestigevollen Fakultäten aus dem Ausland folgend, machte die Fakultät für Geschichte und Philosophie wichtige Schritte in der Richtung der Modernisierung des Aufbaus und der Lehrprogramme.

  • Adresse: Mihail Kogalniceanu-Str. Nr. 1, RO-400084, Klausenburg
  • Tel.: +40 264 405300, int. 5277
  • Fax: +40 264 4053326
  • E-mail: hiphi@ubbcluj.ro
  • Web: hiphi.ubbcluj.ro

Fachrichtungen

Fachbereich Geschichte

  1. Fachrichtung Archäologie und Klassische Studien (Rumänisch) - VS

Zulassungskriterien:

  • Ein Interview aufgrund eines Projekts mit dem Zweck, die Aneignung der Methodologie, die Orientierung in der Fachliteratur und die Originalität des Vorhabens darzulegen - 75%
  • Durchschnittsnote der Abschlussprüfung – 25%
  1. Fachrichtung Gesellschaft, Kunst, Identitäten in Mitteleuropa. Vom Mittelalter zur Moderne (Rumänisch)- cu frecvență
  2. Fachrichtung Geschichte und Sozialanthropologie der Neuzeit (Rumänisch)- VS
  3. Fachrichtung Geschichte Südosteuropas (Rumänisch)-VS
  4. Fachrichtung Geschichte, Erinnerung, Oralität im 20. Jahrhundert (Rumänisch) - VS

Zulassungskriterium (für die Fachrichtungen 2-5):

  • Ein Interview aufgrund eines Projekts mit dem Zweck, die Aneignung der Methodologie, die Orientierung in der Fachliteratur und die Originalität des Vorhabens darzulegen – 100%
  1. Fachrichtung Erforschung und Verwertung des Kulturerbes (Ungarisch)- VS

Zulassungskriterien:

  • Ein Interview aufgrund eines Projekts mit dem Zweck, die Aneignung der Methodologie, die Orientierung in der Fachliteratur und die Originalität des Vorhabens darzulegen – 50%
  • Durchschnittsnote der Abschlussprüfung – 50%

Fachbereich Kommunikationswissenschaften

  1. Fachrichtung Informations- und Dokumentationswissenschaften (Rumänisch) - VS

Fachbereich Internationale Beziehungen und Europastudien

  1. Fachrichtung Zeitgeschichte und Internationale Beziehungen (Ungarisch) - VS

Zulassungskriterium (für die Fachrichtungen 7,8):

  • Ein Interview aufgrund eines Projekts mit dem Zweck, die Aneignung der Methodologie, die Orientierung in der Fachliteratur und die Originalität des Vorhabens darzulegen – 100%
  1. FachrichtungLeadership und Kommunikation in den Internationalen Organisationen (Rumänisch) - VS

Zulassungskriterien:

  • Argumentations-Portfolio, bewertet mit „zugelassen/abgewiesen“: die Bewerber/in reicht mit den Unterlagen auch einen Lebenslauf ein (maximal 3 Seiten) und einen Plan der beruflichen und wissenschaftlichen Karriereentwicklung (maximal 4 Seiten).
  • Auswahlkriterium:
    • Durchschnittsnote der Abschlussprüfung  – 75%
    • Durchschnittsnote der Studienjahre – 25%
  1. Fachrichtung Evaluation der europäischen Politiken und der öffentlichen EU-Programmen (Rumänisch) – VS

Zulassungskriterien:

  • Argumentations-Portfolio, bewertet mit „zugelassen/abgewiesen“: die Bewerber/in reicht mit den Unterlagen auch einen Lebenslauf ein (maximal 3 Seiten) und einen Plan der beruflichen und wissenschaftlichen Karriereentwicklung (maximal 4 Seiten).
  • Auswahlkriterium:
    • Durchschnittsnote der Abschlussprüfung – 50%
    • Durchschnittsnote der Studienjahre – 50%

Fachbereich Politikwissenschaften

  1. Fachrichtung Sicherheitsmanagement in der zeitgenössischen Gesellschaft (Rumänisch)- VSund TS

Zulassungskriterien:

  • Argumentations-Portfolio, bewertet mit „zugelassen/abgewiesen“: die Bewerber/in reicht mit den Unterlagen auch einen Lebenslauf ein (maximal 3 Seiten) und einen Plan der beruflichen und wissenschaftlichen Karriereentwicklung (maximal 4 Seiten).
  • Auswahlkriterium:
    • Durchschnittsnote der Abschlussprüfung – 75%
    • Durchschnittsnote der Studienjahre – 25%
  1. FachrichtungSicherheitsstudien, Intelligence und Wettbewerbsfähigkeit in den Organisationen (Rumänisch) - VS

Zulassungskriterien:

  • Argumentations-Portfolio, bewertet mit „zugelassen/abgewiesen“: die Bewerber/in reicht mit den Unterlagen auch einen Lebenslauf ein (maximal 3 Seiten) und einen Plan der beruflichen und wissenschaftlichen Karriereentwicklung (maximal 4 Seiten).
  • Auswahlkriterium:
    • Durchschnittsnote der Abschlussprüfung – 50%
    • Durchschnittsnote der Studienjahre – 50%

Fachbereich Philosophie

  1. Fachrichtung Philosophie des Altertums und des Mittelalters (Rumänisch) - VS
  2. Fachrichtung Philosophie, Kultur und Kommunikation (Rumänisch) – VS

Fachbereich Kulturelle Studien

  1. Fachrichtung Judaistik (Rumänisch) – cu frecvență
  2. Fachrichtung Kulturtourismus und Kulturelles Erbe (Rumänisch) –VS

Zulassungskriterium (für die Fachrichtungen 13-16):

  • Ein Interview aufgrund eines Projekts mit dem Zweck, die Aneignung der Methodologie, die Orientierung in der Fachliteratur und die Originalität des Vorhabens darzulegen – 100%

Fachbereich Philosophie

  1. Fachrichtung Theorien der Kritik und Multikulturelle Studien (Ungarisch) – VS

Zulassungskriterien:

  • Ein Interview aufgrund eines Projekts mit dem Zweck, die Aneignung der Methodologie, die Orientierung in der Fachliteratur und die Originalität des Vorhabens darzulegen – 50%
  • Durchschnittsnote der Abschlussprüfung – 50%

Zulassungsgebühr für rumänische Staatsbürger/innen und für Bürger/innen der EU, EWR und CH. Studienjahr

E.U.: Europäische Union ; E.W.R.: Europäischer Wirtschaftsraum ; C.H.: Helvetische Konföderation

MASTER- Bearbeitungsgebühr

Fachrichtung/ Fachbereich  

Master (Lei)

VS TS
Alle Fachrichtungen. 50 50

MASTER- Anmeldungsbeitrag

Fachrichtung/ Fachbereich  

Master (Lei)

VS TS
Alle Fachrichtungen. 100 100